Projektstart

So starten wir unsere Projekte

In den letzten Jahren hat sich das Geschäftsfeld „Software und Beratung“ in der Abfallwirtschaft grundlegend verändert. Schlagworte wie Smart City, Digitalisierung und IoT kommen in fast jedem Gespräch auf, wenn es darum geht, die IT im Unternehmen weiter auszubauen bzw. fit für die Zukunft zu machen. Die Unternehmen beziehen ein breiteres Spektrum bei den Geschäftsprozessen und somit bei der IT ein. Dadurch entstehen langfristige Projekte, die auch bereits zukünftige Themen beachten. Es entsteht eine unternehmensweite, fachbereichsübergreifende Vernetzung der Prozesse und der Software-Systeme.

Ist man dann schon bei Smart City oder Big Data? Vielleicht…!

Fakt ist, dass heutzutage nicht mehr nur eine Software gekauft werden sollte, damit eine Abteilung eine Fachapplikation besitzt, dessen Informationen aber keinen übergeordneten Nutzen für den Betrieb haben. Diese Denkweise in „Insellösungen“ mindert vielleicht im ersten Schritt die Kosten, kann aber direkt als Fehlinvestition verbucht werden. Ein System kann NICHT alle Prozesse eines Unternehmens qualifiziert unterstützen. Das Ziel kann nur sein, aus wenigen – in der Praxis bewährten – Systemen eine einheitliche Unternehmenslösung zu schaffen.

Klingt einfach, ist es aber nicht!

Und daher hat sich auch für die Unternehmen das Geschäftsfeld „Software und Beratung“ geändert.

Es müsste schon mal „Beratung und Software“ heißen. 

Vor der Einführung unseres BMS (Betriebs-Management-System) klären wir in Gesprächen – oder nennen wir es besser Workshops – wie sich das Abfallwirtschaftsunternehmen zukünftig aufstellen will.

Die Beantwortung dieser Fragen und die Analysen sind notwendig, bevor das Projekt startet und auch bevor man in eine Software investiert.

Denn nicht jede Software passt zu jedem Unternehmen.

Ein solcher Workshop wird bei der Insert IT mit einem Proof of Concept (PoC) unterstützt. Dabei wird die prinzipielle Durchführbarkeit eines Projekts geprüft. Der PoC bietet beiden Seiten die Sicherheit, grundlegende Mängel schon vor dem eigentlichen Projektstart aufzudecken. Sind diese zu beheben, steht dem weiteren Projekt nichts mehr im Weg oder das Vorhaben ist zu überdenken. 

Während der Workshops stehen wir unseren Kunden mit Rat und Tat und vor allem mit unseren Erfahrungen aus umfangreichen Projekten mit anderen Abfallwirtschaftsbetrieben zur Seite. 

Die Beratung nimmt damit die Pole-Position ein, um heutige Projekte erfolgreich umsetzen zu können.

Und wenn ein Projekt unter den gegebenen Voraussetzungen nicht umgesetzt werden kann, dann kann das auch das Ergebnis des Workshops sein. 

Die Projekte sind auch immer der Start einer langjährigen strategischen Partnerschaft zwischen uns und unseren Kunden. Damit gilt für das gesamte Team der Insert Information Technologies GmbH das Zitat Henry Fords:

„Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist der Erfolg.“

Sprechen Sie uns an. Wir sind gerne für Sie da!