Online Terminvergabe für Wertstoffhöfe

Um den Ablauf in der Entsorgungswirtschaft positiv zu beeinflussen, arbeiten wir stets an neuen Softwarelösungen. Dazu gehören auch innovative Ideen unserer Kunden, die wir schnellstmöglich, gerade in der derzeitigen Krise, umsetzen.

Ausgangssituation

Der Andrang ist momentan groß. Viele Bürger nutzen die Zeit und räumen zu Hause richtig auf.

Da aber auch auf den Wertstoffhöfen Sicherheit die oberste Priorität hat, versuchen die Kommunen und Entsorgungsbetriebe das Aufkommen so gut wie möglich zu organisieren.

Lösung

In den meisten Fällen müssen die Bürger sich einen Termin beim Kundenservice holen, damit die Anzahl auf dem Wertstoffhof überschaubar bleibt. Um diesen Prozess zu unterstützen und zu vereinfachen, bietet die IIT die Anmeldung über eine Website, ähnlich wie bei Sperrmüll Online, an. Es dreht sich im Grunde genommen alles um die optimale Auslastung durch Ausnutzung und optimaler Planung von Zeitfenstern. Diese kann der Kunde individuell bestimmen. Sowohl die Länge des jeweiligen Fensters als auch die Anzahl der zulässigen Termine pro Zeitfenster sind frei konfigurierbar. Sollte die vorgesehene Terminanzahl bei der Anmeldung erreicht werden, schließt das System das entsprechende Zeitfenster und es wird online nicht mehr angeboten.

Dieser Prozess wird durch die Möglichkeit, Kontingente pro Fraktion zu definieren, erweitert. So wird der Kundenstrom noch genauer an den verschiedenen, fraktionsbedingten Umladestellen gesteuert und die Auslastung des Wertstoffhofes unter Einhaltung der hygienischen Voraussetzungen gesteigert.

Nach Angabe des Namens, des Autokennzeichens und des gewünschten Tages, bekommt der Bürger verschiedene, noch freie, Zeitfenster vorgeschlagen, kann das für ihn passende auswählen und bekommt dann eine Bestätigungsmail seiner Anmeldung. Auf dem Wertstoffhof kann der Mitarbeiter mittels eines mobilen Endgeräts die Anmeldungen einsehen und überprüfen. Somit wird sichergestellt, dass zu jedem Zeitpunkt immer nur die vorher bestimmte Anzahl an Kunden zum Wertstoffhof kommt.

Es handelt sich um eine von uns gehostete Webanwendung, die ohne Probleme in Ihre vorhandene Unternehmenshomepage eingebunden werden kann. Die Mitarbeiter auf den Wertstoffhöfen können mittels eines mobilen Endgeräts auf die Webanwendung zugreifen und die jeweils anstehenden Termine einsehen.

So ist eine lückenlose Informationskette sichergestellt.

Projektziel

Die Einführung einer Online-Terminvergabe für Wertstoffhöfe um lange Wartezeiten für den Bürger und Auslastungsengpässe zu vermeiden.

Herausforderung

Die Umsetzung sollte zeitnah und möglichst ohne großen ‚Aufwand‘ erfolgen, jedoch für den Kunden individualisierbar bleiben.

Nutzen

  • Digitalisierung des Anmeldeprozesses
  • Enorme Verringerung der Wartezeiten an den Wertstoffhöfen
  • Entlastung des Personals auf den Wertstoffhöfen durch bessere Steuerbarkeit der Auslastung
  • Möglichkeit der statistischen Auswertung der Auslastung

ENNI

Das sagt der Auftraggeber:

„Wir suchten nach einer Möglichkeit den Besucherstrom unseres Wertstoffhofes nach der Wiedereröffnung zu kanalisieren und zu steuern. Dieser Wunsch wurde von der Insert zeitnah, flexibel und zu unseren Wünschen umgesetzt. Hier noch einmal ein großes Lob.

Im täglichen Betrieb stellt sich die Online-Terminvergabe als sehr gut zu bedienendes Instrument dar. Selbst bei telefonischer Terminanfrage im Kundencenter, greifen unsere Mitarbeiter auf die Onlinevergabe zurück. Somit ist ein einheitlicher Prozess gewährleistet und die Mitarbeiter auf unserem Wertstoffhof haben genau im Blick, wer wann angemeldet ist.“ Ulrich Kempken, Abteilungsleiter Entsorgung, ENNI Stadt&Service Moers

Ansprechpartner Auftraggeber

ENNI Stadt & Service Niederrhein AöR

Ulrich Kempken
Abteilungsleiter Entsorgung

Am Jostenhof 7 – 9
47441 Moers

www.enni.de

PDF – Erfolgsgeschichte Terminvergabe Wertstoffhof